Logo

12 rue de la Paix
F – 75002 PARIS
Tél. : +(33) 1 55 35 37 13
Fax : +(33) 1 55 35 37 18

Römerstraße 4 / EG
D – 80801 MÜNCHEN
Tel.: +(49)(89) 388 595 60
Fax: +(49)(89) 388 595 62

avocats@b-legal.eu

Palais Paris W02

Portrait Philippe C. BastianIhre Medien wurden unerlaubt kopiert? Sie haben unberechtigte Abmahnungen erhalten? Sie möchten das geistige Eigentum Dritter legal nutzen? Als Fachanwalt für Urheberrecht Frankreich verhelfe ich Ihnen zu Ihrem Recht. Gehen Sie keine Risiken ein und lassen Sie sich fachkundig von mir beraten. Ich bin Ihr durchsetzungsfähiger und prozesserfahrener Rechtsanwalt Frankreich.

Urheberrecht Frankreich – Leistungen:

  • Beratung bei Abmahnungen und Klageverfahren
  • Vorgehen gegen Urheberrechtsverletzungen
  • Prüfen von Ansprüchen auf Auskunft, Unterlassung oder Schadensersatz

Kompetente Rechtsberatung

Ich berate kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-Ups mit Niederlassungen in Frankreich. Gleichzeitig widme ich mich den Anliegen von Privatpersonen, etwa wenn Sie mit Abmahnungen wegen unrechtmäßiger Nutzung von Medien aus Frankreich zu kämpfen haben. Als Fachanwalt für Urheberrecht Frankreich mit mehreren Jahrzehnten Erfahrung können Sie auf eine kompetente und zuverlässige Rechtsberatung vertrauen.

Fakten zum französischen Urheberrecht

Das Urheberrecht Frankreich

Das Urheberrecht ist das Schutzrecht für geistiges Eigentum. Dazu gehören literarische, wissenschaftliche und künstlerische Werke. Beispiele sind: Architekturentwürfe, Webdesigns, Lieder, Videos, Bilder oder Texte.

Das Urheberrecht lässt sich im Allgemeinen so erklären: Sofern eine Person schöpferisch tätig wird, erlangt sie automatisch das Urheberrecht am resultierenden Werk. Sie entscheidet, wer das Werk beispielsweise nutzen oder vervielfältigen darf. Selbstverständlich ist es in der Praxis viel komplexer, z.B. wenn mehrere Personen an der Entstehung eines Werkes beteiligt sind.

Wegen des Internets nehmen unbewusste Urheberrechtsverletzungen heutzutage vermehrt zu. Es wird fälschlicherweise angenommen, Medien kostenlos und legal über das Internet beziehen zu können.

Texte, Bilder oder Videos werden kopiert, ohne dass sich Gedanken über die Rechtslage gemacht werden. Dabei können Geld- und Haftstrafen die Folge sein. Lassen Sie es nicht soweit kommen. Als Fachanwalt für Urheberrecht Frankreich kann ich Sie genauestens beraten, wenn Sie ein bestimmtes Medium nutzen möchten.

Unterschiede zum Patent-, Marken- und Medienrecht

Patentrecht
Das Patentrecht schützt, anders als im Urheberrecht Frankreich, eine bloße Idee und kein konkretes Werk. Unter das Patentrecht fällt z.B. die Idee der Bedienung eines Smartphones mittels Streichen auf dem Display. Voraussetzung für ein Patent ist, dass es sich um eine vollkommen neue Idee handeln muss.

Markenrecht
Ziel des Markenrechts ist die Unterscheidung von Produkten verschiedener Hersteller. Verwechslungen und damit einhergehende Einnahmebußen sollen vermieden werden. Das Markenrecht schützt also weder eine Idee noch ein konkretes künstlerisches Werk. Überschneidungen zum Urheberrecht Frankreich gibt es somit nicht.

Medienrecht
Das Medienrecht regelt private und öffentliche Information und Kommunikation sowie die Nutzung medial übertragener Inhalte. Folgendes soll durch das Medienrecht gewährleistet werden: eine allgemein zugängliche Kommunikationsinfrastruktur, Meinungsvielfalt, Schutz der Mediennutzer, Datenschutz, Jugendschutz aber auch der Schutz von geistigem Eigentum. Damit existiert eine minimale Überschneidung zum Urheberrecht Frankreich.

Unter das Medienrecht fallen die Presse, der Rundfunk (Radio und Fernsehen), Film sowie Multimedia und das Internet.

Lizenzen

Sie möchten bestimmte Medien nutzen? Lassen Sie mich bestehende Urheberrechte und Lizenzen prüfen. So laufen Sie nicht Gefahr gegen das Urheberrecht Frankreich zu verstoßen und sich schadensersatzpflichtig zu machen. Ich verhandle und erstelle Lizenzverträge, die Ihnen die nötigen Nutzungsrechte an einem Medium gewährleisten.

Was tun bei Abmahnung/Unterlassungserklärung?

Der Schrecken ist groß, wenn plötzlich eine Abmahnung im Postkasten liegt, in der behauptet wird, gegen das Urheberrecht Frankreich verstoßen zu haben.

Gehen Sie in so einem Fall, wie folgt vor:

  • Klären Sie, ob es tatsächlich zu der vorgeworfenen Handlung gekommen ist.
  • Klären Sie, wer Ihre IP-Adresse nutzt.
  • Stellen Sie fest, ob eine andere Person Ihr WLan benutzen konnte.
  • Bezahlen Sie nichts.
  • Unterschreiben Sie keine Unterlassungserklärung.
  • Kontaktieren Sie mich umgehend und stellen Sie mir alle nötigen Dokumente zur Verfügung.

Überlassen Sie nichts dem Zufall und vermeiden Sie Geld- oder Haftstrafen. Als Fachanwalt für Urheberrecht Frankreich stehe ich Ihnen zu Diensten.

Sie finden meine Kanzlei sowohl in München als auch in Paris. Ich freue mich darauf, Ihnen zu Ihrem Recht zu verhelfen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Römerstraße 4 / EG
D – 80801 MÜNCHEN
Tel.: +(49)(89) 388 595 60
Fax: +(49)(89) 388 595 62

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.